Home
 
 
Foto 1: Karsten Winkens

Erfolgreicher Cup-Sommer 

- Noch´n Doppelpack (Juli/August) -


Bevor wir uns der Überschrift und damit den erfolgreichsten Monaten im Rur-Eifel-Volkslaufcup seit langem widmen, möchten wir zunächst ein anderes Highlight beleuchten. Mit dem 4. Lauf unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft haben wir was fast Neues gewagt. Alex, Alfred und Klarissa (Foto) nahmen die Gelegenheit war, nochmals auf unserer hauseigenen Rur-Wurm-Lauf-Strecke an den Start zu gehen. Einziger Unterschied, die Einführungsrunde fand an unserem neuen Lauftreff-Startpunkt statt und ging dann erst auf die alte Strecke. Karsten als Vorradfahrer und Grillmaster, sowie Tina und Frie als Streckenabzeichner, Wendepunkt-Streckenposten, Zeitnehmer, Bewirter und DJ beim Einlauf😉, sorgten für die entsprechenden Rahmenbedingungen. Leckere Salate der Damen und „Spielerfrauen“ komplettierten die Grillleckereien und so klang der Lauftag erst nach etlichen gemütlichen Stunden aus. Für Alex und Alfred war es der erste Start bei der VM in diesem Jahr. Klarissa konnte ihre bestehende Zeit zwar nicht verbessern, blieb aber auf 1 bei den Damen, vor Alex. Alfred übernahm die Pole-Position bei den Herren und gilt somit auch als Favorit beim 14.Titel.
 

Kommen wir zur Überschrift. Bei den vielen Cup-Veranstaltungen in diesen beiden Monaten waren wir trotz Urlaubszeit gleichermaßen erfolgreich wie gut vertreten. Direkt in Obermaubach gab es den ersten von 3. AK-Siegen für unseren Verein und gleichzeitig auch AK-Sieg Nr. 3 in diesem Jahr für Klarissa (Foto 2).






 

 
Foto 2: Friedbert Kirsch
 
Foto 3: „Alte Bekannte“
Tina errang ihren ersten in diesem Jahr in Hambach und Achim seinen zweiten eine Woche später in Huchem-Stammeln. (Foto 3). Der Lauf in Obermaubach war aber auch der Startschuss für die Vereinswertung. Nach längerer Pause konnten wir wieder die erforderlichen 5 TN auf die Strecke bringen. Gleiches gelang uns in Vossenack, Steckenborn und Hambach. Trotz der vielen Cupläufe und Ferien ging es noch an 3 anderen Orten an den Start. Nachdem im Vormonat die ersten Starter im Duisburger Zoo auf die Strecke gingen, war es nun Klarissa im Kölner Zoo. Bei unseren Freunden in Wegberg bei dessen 187.(!) Laufveranstaltung startete Achim. Beim sog. „Gute-Nacht- Lauf“, der immer an Vollmondnächten in mehr als 70 Städten in ganz Europa stattfindet, gingen Klarissa, Alex, Tina und Frie am Schloss Rheydt erstmals an den Start. Bleibt der Blick auf die Kilometer. Hier gab es in der Reihenfolge keine Veränderungen. Klarissa baute ihre Führung weiter aus und hat mit 351,995 nun mehr als 200 km Vorsprung auf Achim. Sein Vorsprung auf 3 (Alex) bleibt bei gut 50 km fast unverändert. Ebenfalls der Abstand zu Platz 4 von Friedbert bleibt mit gut 30 fast gleich. Tina steht mit 31 auf 5 vor Alfred auf Rang 6.




 

  Home