Archiv
 
Home
 
 

Platz 2 beim diesjährigen Ortsturnier

-Erfolgreichste Tischtennisteilnahme-


In Gedenken an Finchen Schäfers, die völlig unerwartet am 12. Juni 2016 im Alter von 86 Jahren verstorben ist und die Schirmherrschaft für das diesjährige Ortsturnier des TTC übernommen hatte, richtete der Tischtennisverein vom 17. – 19. Juni 2016 das Tischtennis- Ortsturnier aus. An der Platte auf dem Hof von Finchen und Heinz hatte seinerzeit die Erfolgsgeschichte des Tischtennissports in Unterbruch begonnen, der 1969 in Gründung des TTC mündete. Aus diesem Grunde hatte man Finchen, die bis zuletzt Stammgast bei Heimspielen der „Ersten“ war, die Schirmherrschaft übertragen. Aber nicht nur die Tischtennisfreunde werden Finchen vermissen. Bei Heimspielen des VfR Fußball war sie genauso zugegen, wie auch beim Rur-Wurm-Lauf. Auch wir werden Finchen sehr vermissen. Beim RWL wollte sie eigentlich nach ihrem 80. in den „Helfer- Ruhestand“, aber sie „verlängerte“ dann noch bis zum 10.RWL, ehe sie sich dann verdientermaßen unter die Besucher mischte. Ich glaube vielen RWL- Teilnehmern wird sie als Streckenposten in guter Erinnerung bleiben. Ich denke im Namen aller Sportler aus Unterbruch bleibt nur ein großes Danke Finchen….!!! Kommen wir nun zum Turnier selbst. Spielberechtigt bei diesem Turnier waren alle Mitglieder der Ortsvereine aus Unterbruch, aber auch Kegelclubs und Straßenmannschaften, die in den letzten 5 Jahren nicht als Mitglied eines Tischtennisvereins aktiv waren. Im System „Jeder gegen Jeden“ mussten in 2 Gruppen a 5 Teams jeweils 4 Spiele über drei Gewinnsätze gespielt werden. Die jeweils zwei Gruppenbesten zogen dann in die nächste Runde ein. Das Los teilte uns in Gruppe 2 ein, sodass wir es hier mit den Raving Rabbids I, Kirchpfad dem FC Strickclub, und „Anne zur Turnierleitung bitte“ zu tun hatten. (Hinter den beiden letztgenannten Teams verbirgt sich unsere Damenfußballmannschaft). In der Besetzung Stefan Florack, Guido Roßkamp, Friedbert und Alfred Kirsch, mit der starken Ersatzbank Tina Kirsch, Joachim Sieber und Alexandra Kirsch, galt es nun den Viertelfinalfluch beim Ortsturnier abzulegen, denn in der Vergangenheit sind wir immer bereits im Viertelfinale an dem späteren Sieger gescheitert. Doch dieses Mal stellten sich schnell die ersten Erfolge ein. Den ersten Vergleich gegen das Team vom Kirchpfad konnten wir mit 3:0 für uns entscheiden. Auch gegen das Team „Anne zur Turnierleitung bitte “ konnten wir mit 3:1 deutlich gewinnen. Steigern konnten wir uns dann dagegen gegen den FC Strickclub. Hier gelang es uns sogar alle unsere Spiele zu gewinnen. Da wir zu diesem Zeitpunkt bereits als Gruppenzweiter für die nächste Runde qualifiziert waren, konnten wir uns im letzten Spiel gegen die erste Mannschaft der Raving Rabbids eine 1:3 Niederlage erlauben. Durch den Einzug in die nächste Runde, die am Sonntag ab 11 Uhr ausgetragen wurde, konnten wir auch endlich unseren Viertelfinalfluch beilegen. Zumindest der 4. Platz war uns nach der Vorrunde schon einmal sicher. Der Auftakt der nächsten Runde gestaltete sich sehr spannend, denn erst durch das abschließende Doppel gelang es uns den Vergleich gegen die Feuerwehr Unterbruch mit 3:2 zu gewinnen. Leider mussten wir nach diesem Spiel gegen die 1. Mannschaft der Raving Rabbids erneut eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Dafür konnten wir aber die 2. Mannschaft der Rabbids wiederum mit 3:1 besiegen, so dass für uns am Ende der verdiente 2. Platz hinter der 1. Mannschaft der Raving Rabbids stand. Das Foto zeigt die erfolgreiche Mannschaft nach der Siegerehrung mit Urkunden und Siegerpräsenten in der Besetzung Guido Rosskamp, Alfred Kirsch, Stefan Florack, Tina Kirsch, Friedbert Kirsch und Joachim Sieber (von links nach rechts).



Foto: Alexandra Kirsch

 

Archiv  Home