Archiv
 
Home
 
 

Jubiläum und Comeback

-Der April-


Starten wir direkt einmal mit der Überschrift. Als dritte in der Vereinsgeschichte konnte Alexandra beim 10km – Lauf in Steckenborn(Foto kurz nach dem Start, einen Vereinskollegen vermissend) ihren 400. Start für Hauptsache bewegt feiern. Zur Spitze fehlen ihr 262 Starts, auf Rang 4 beträgt der Vorsprung 23 Starts. Mit dem zweitplatzierten konnte sie folglich gleichziehen, womit wir beim zweiten Teil der Überschrift wären. Als hätte er es gewusst (;-)) ), ließ Peter Günther bei seinem erfreulichen Comeback einen Tag später durch einen Doppelstart bei der Veranstaltung Schloss Dyck seine Läufe 401 und 2 folgen und „zog somit wieder weg“.
Neben dem erwähnten Doppelstart gab es noch eine Veranstaltung außerhalb des REC, die besucht wurde. Klarissa, Cordula und Robert starteten in Korschenbroich. Bleiben noch zwei Cupveranstaltungen. In Steckenborn erlangten wir mit 7 Starts zum zweiten Mal Mannschaftsstärke. Tina, Cordula und Robert starteten ebenso wie Alex und Frie. Letztgenannte gingen bei beiden Läufen an den Start. Außer Tina waren dann eine Woche später die gleichen 4 beim höchstanspruchsvollen Lauf im belgischen Bütgenbach am Start. Cordula, Alex und Frie über Halbmarathon und Robert über 5.
Bei den Kilometern ergab sich vor dem Tanz in den Mai folgendes Bild. Cordula konnte ihren Vorsprung weiter ausbauen und hat mit 149,805 nun fast einen Marathon Vorsprung. Auf zwei konnte sich Rekordmeister Frie verbessern(109,75). Robert folgt auf 3 mit 106. Titelverteidigerin Alex ist 4.mit 95,5. Günter komplettiert die Top 5 mit 72,2. Freuen wir uns auf einen erfahrungsgemäß ereignisreichen Mai.



Foto: Running for Kids

 

Archiv  Home