Archiv
 
Home
 
 

Beschauliches Ende des Jahres

-Der Dezember-


Es war ein denkwürdiger Lauf bei unseren Freunden in Wegberg, war es doch nicht mehr der Auftakt zur Winterlaufserie. Die ist seit Januar bereits (leider) Geschichte. Nun stand auch der letzte Adventlauf über die 10km Kreismeisterschaft an. Es war somit zum dritten Mal nach Januar Wehmut an dieser Stelle angesagt, denn nicht nur die beiden erwähnten Veranstaltungen fanden zum letzten Mal statt, sondern auch im Sommer hatten wir schon Abschied vom Marathon und besonders vom Staffelmarathon genommen. Mit einem Kreismeistertitel in der Altersklasse W 35 konnte uns Alexandra Kirsch den letzten Kreismeistertitel an dieser Stelle, zumindest im Advent, sichern. Zweite Plätze in den AK´s gab es für Peter Günther und Friedbert Kirsch. Joachim Sieber holte hier Bronze, genauso wie die erwähnten drei Herren in der Männer- Mannschafts- Gesamtwertung. Wie berichtet war es für Peter auch der VfR Jubiläumslauf. Ansonsten war der Monat doch recht Veranstaltungsarm. Cordula und Robert entdeckten nun auch den Lauf in St. Joost für sich und führten sich direkt mit einem Gesamtsieg im Lauf über 11,905km (5 Runden) ein. Die beiden waren dann auch die einzigen Starter am Silvestertag beim Lauf in Aachen. Alexandra und Friedbert hatten zwar den Silvesterlauf in Gummersbach geplant, aber bei einem der härtesten Silvesterläufe des Landes bei strömendem Regen zu starten war den beiden dann nicht der rechte Jahresabschluss. Die Auswirkungen dieser Entscheidung für die Kilometerfresserwertung behandeln wir genau wie die Vereinsmeisterschaft, dessen letzter Lauf auch in Wegberg stattfand, dann im Jahresrückblick. Das war der letzte Monat was die Wettkämpfe anging, ein besonderer Jahresabschluss war aber wie immer das letzte (weihnachtliche) Training des Jahres bei unseren Kleinsten. In diesem Jahr hatte sich wieder der Weihnachtsmann angesagt. Das Foto zeigt ihn mit unserem Nachwuchs und den Betreuer- Ren(n)tieren Frie und Tina.



Foto: Alexandra Kirsch

 

Archiv  Home