Archiv
 
Home
 
 


Der Juni


Beginnen möchten wir den Monatsrückblick am Ende desselben. Im Vordergrund stand
sicherlich unsere diesjährige Jahreshauptversammlung, und hier die Ehrungen.
Für ihr 10jähriges Laufjubiläum wurde Alexandra Kirsch vom Vorsitzenden
Friedbert Kirsch geehrt (Foto Mitte).
Ferner wurde Günter Leinders als „Kilometer-Fresser des Jahres“
mit dem neuen Wanderpokal (links), und der 2.Vorsitzende Alfred Kirsch (rechts)
erstmals als Vereinsmeister geehrt.
Bei den Wahlen blieben Friedbert Kirsch (1. Vorsitzender) und Alexandra Kirsch (Kassiererin)
in ihren Ämtern. Neu im Vorstand wurde Ruth Geiser als Jugendleiterin gewählt.
Bleiben wir zunächst am Monatsende. Bei der „Herbstmeisterschaft“
der Kilometerfresserwertung konnte sich Gereon Gilles mit 358,87 km weiter absetzen
und einen beruhigenden Vorsprung auf den zweitplatzierten Joachim Sieber mit 268 km
herauslaufen. Dieser hat knapp einen Marathon Vorsprung auf den drittplatzierten
Robert Thönnissen (228).
In den Top Ten folgen auf 4 Nicole Kennerknecht(225), Vorjahressieger Günter
Leinders (5./198), Susann Cygonn (6./155), Friedbert Kirsch (7./124),
Michael Storms (8./116), Guido Roßkamp (9./112) und auf Platz 10
Guido Nägler (84,4).
Sportlich höchst erfreulich hatte der Monat ganz in der Nähe beim Haldenlauf
in Millich begonnen. Nach längerer Verletzungspause meldete sich Peter Günther
auf dem Treppchen mit Bronze im Gesamteinlauf zurück. Diesen hatte er in einem
vereinsinternen Duell gegen Guido Rosskamp(4.)herauslaufen können.
Beide konnten zudem ihre Altersklassen (M50 und M35) gewinnen.
Der Juni hatte in diesem Jahr auch unseren ersten Lauf zur Vereinsmeisterschaft.
Erstmals zählt der Erkelenzer Citylauf zu den gewerteten Veranstaltungen.
Bei den Damen führt Susann Cygon. Bei den Männern steht Robert Thönnissen
an der Spitze, vor Michael Storms und Lars Windeln. Johannes Perscheid und Joachim Sieber
komplettieren das männliche Starterfeld.
Auch zwei Jubiläen gab´s. Gereon Gilles lief seinen 2.500sten km(wir berichteten),
und Michael Storms in Erkelenz seinen 1.500sten.
Zum Abschluss noch eine kurze Halbzeitbilanz:
Mit 2.321,37 Gesamtkilometer und 4 Finishern bei
Marathonveranstaltungen zeichnet sich ein eher ruhiges Jahr ab. Im Rur-Eifel-Cup sind wir
in der Vereinswertung auf einen tollen 3. Platz mit Tuchfühlung zu Platz 2.
Durch die erste tolle Hälfte mit mehr als 1000 Punkten Vorsprung der
Dürwisser Germanen ist eine Titelverteidigung jedoch mehr als unwahrscheinlich.
Mit Lars Windeln und Robert Thönnissen führen zwei Athleten ihre Altersklassen
an, Susann Cygon und Gereon Gilles liegen hier auf erfreulichen zweiten Plätzen. In
der Gesamtwertung Männer rangiert Robert Thönnissen auf 2.
In der Vereins- Paarwertung ist Robert mit Nicole Kennerknecht auf Platz 3.
Sind wir gespannt, was die „Rückrunde“ so bringt.







Foto: Guido Roßkamp
 
Archiv  Home