Archiv
 
Home
 
 

Unter einem Regenschirm.....

-Der 8. RWL-


„Öfters mal was Neues“. So kann man unser Foto zum diesjährigen Rur- Wurm-Lauf auch interpretieren.
Christof Busch (links), seit 8 Jahren mit seinem „Zieleinlauf- Team“ ein Garant für die reibungslose
und perfekte Zeiterfassung, hatte „sein Gerät“ rechtzeitig unter seinem Schirm gesichert.
Friedbert Kirsch (rechts), hatte seine Moderation nicht auf Regen ausgerichtet, und gesellte
sich spontan dazu.
Kaum eine Woche in den vorangegangenen sieben Jahren hatte „regenfrei“. Aber immer rechtzeitig
zum oder während des Rur-Wurm-Lauf- Tag´s war´s trocken.“ Alles hat ein Ende...und so war´s halt
in diesem Jahr.
Aaaber, da es noch schlimmer hätte kommen können, nun zum sportlichen.
Melanie Gellißen vom TV Erkelenz und der Vereinslose Falco Aarts waren die ersten Sieger des Tages.
Nick Kämpgen vom ASV Süchteln gewann den 1.000 m Lauf. Celina Wennmacher war auf der gleichen Strecke
die Erste von 3 folgenden Siegern unseres Vereins. Lars Windeln folgte über 1.500 m, Theresa Storms
vom GSV Geldern siegte bei den Damen. Asad Zaki gewann über 5 km. Der für den Sportpark Kohlscheid
startende Athlet wurde später zweiter im 1/3 Marathon und führt z.Zt. auch die Rur- Eifel- Cup Wertung an.
Unser Sportsfreund Boris Giesen holte schließlich den 3. Tagessieg ein. Steffi Jansen gewann bei den Damen.
In der Unterbruch-Wertung gewann bei beiden Läufen die Starke Truppe der VfR 1910 Fußball- Damen,
die auch in der 3.Halbzeit vielen Alteingesessenen „Truppen“ das Nachsehen gab;-))
Raving Rabbids und TTC dominierten die Männer Wertung!
Der Wanderpokal für den Teilnehmerstärksten Verein ging erstmals an den SC Myhl LA, der mit 27
Teilnehmern 6 andere Teams mit jeweils 8 Teilnehmern weit hinter sich lassen konnte. Den Pokal
für die Teilnehmerstärkste Schule, der vom „Versicherungsbüro Schiffers, Unterbruch an der Kirche“
gestiftet wurde, ging erstmals an die KGS Birgden, die sich knapp gegen die Erich Kästner Schule
Hückeswagen durchsetzen konnte. Die Neuanschaffung des Pokals war erfreulicherweise notwendig geworden,
nach dem die Grundschule im Weidengrund Ratheim „den Pott“ nach dem dritten Sieg in Folge behalten durfte.
Mit der Startnummer 8 wurde Kreisvorsitzender und Kreisrekordhalter u.a. über 3.000m, 5.000m und 10km
Harald Eifert ausgezeichnet.
Neben den treuen T- Shirt Sponsoren Gerüstbau Thora, Teppich Jäger und dem Pokal-Stifter Friedel Schiffers,
unterstützte besonders das EP-Plum Team den diesjährigen Lauf in besonderer Weise.
An alle Helfer, Sponsoren und Besucher ein herzliches Dankeschön.




Foto: Peter Borsdorff

 

Archiv  Home