Archiv
 
Home
 
 

Robert auf 1

-Der Juni-


Wieder mal ein Novum in der Hauptsache-bewegt Geschichte. Unser Robert Thönnissen
konnte sich nach dem Halbmarathon in Herzogenrath erstmals das (in diesem Jahr
neueingeführte) „Grüne Trikot“ des Führenden in der REC-Gesamtwertung überstreifen
(Foto). Robert krönt damit vorläufig sein tolles Cupjahr. Wer den Cup „lesen kann“
weiß natürlich wie Robert, dass dies nur eine Momentaufnahme ist, aber „zu lesen“
ist auch jetzt schon, dass am Ende eine tolle Platzierung von Robert in der
Gesamtwertung stehen wird. Natürlich führt er auch die AK an. Zwei weitere
Gesamt-Spitzenreiter stehen zu Buche. Gesamt-Platz 1 bei der Kilometerfresserwertung,
die 2007 und 2010 bereits in Unterbruch landeten, hält zur Zeit Günter Leinders.
Er hat mit Robert folgerichtig auch den größten Anteil daran, dass wir uns in der
neugeschaffenen Vereinswertung zur Halbzeit auf 1 wiederfinden. Damit sieht das
Vorhaben auf’s Treppchen zu kommen sicherlich ganz gut aus, denn z.Zt. konnten
wir bereits mehr als 1.000 Punkte Vorsprung herauslaufen. Erfreulich, dass wir
in dieser ersten Mannschaft bereits auf 20(!) VfRler zurückgreifen konnten.
Aber auch unsere „Zweite“ mit 5 Wertungen liegt erfreulich auf 16 und die Dritte
mit 2 Wertungen auf 46 der 104 Teams.
Der zweite Lauf (für unsere Dritte) erfolgte hier in Jülich, direkt zu Monatsbeginn.
Mit 16 TN waren wir hier wieder ganz toll vertreten. Dies war auch die dezente
Überleitung. Boris Giesen gewann hier nicht nur souverän, sondern absolvierte
gleichzeitig seinen 500sten Kilometer, womit wir bei den Jubiläen wären.
Im darauf folgenden Halbmarathon konnte Frank Wünsche als Drittplatzierter
der „Ewigen Kilometerfresserwertung“ seinen 3.500sten km feiern. Sein Rückstand
auf 2 beträgt knapp 400 km, auf 4 hält er ca.700 km Vorsprung.
Damit wären wir bei der Kilometerfresserwertung. Hier ist natürlich auch
Halbzeit beim „Laufen“ um die neue Trophäe und Herbstmeister ist unser
Sportsfreund Günter Leinders.
Günter führt die Wertung 2011 zur Halbzeit souverän mit 362 km an. Schon
fast 100 km beträgt sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Robert Thönnissen
(267). Friedbert Kirsch liegt auf Rang 3 mit 234 km knapp gefolgt von Michael
Storms (232). Peter Günther auf Rang 5 lief bislang 214 km. 6. Frank Wünsche
(194); 7. Gereon Gilles (160); 8. Joachim Sieber; 9. Nicole Kennerknecht (149).
Alexandra Kirsch komplettiert die Top Ten mit 132 Kilometern. Insgesamt konnten
36 Vereinskolleginnen- und -kollegen 3014,218 km bei 296 Starts herauslaufen.
Bliebe die Vereinsmeisterschaft. Hier fand in Herzogenrath der 2. Lauftag statt.
Nicole Kennerknecht, Vizemeisterin der vergangenen beiden Jahre, musste die in
Waldniel errungene Spitzenposition an unser neues Vereinsmitglied Sally
Jerop-Boltersdorf abgeben. Susann Cygon lief auf Platz 2. Nicole fiel auf
Rang 3 zurück. 4. ist Alexandra Kirsch.
Erfreulich, dass unsere Damen bislang mehr Teilnehmer stellten als die Männer.
Diese griffen erst jetzt in die diesjährige Wertung ein und machten es auch
direkt zur „Vorstandssache“. Unser Vorsitzender Friedbert Kirsch führt diese
Wertung nun überraschend und knapp vor Jugendleiter Frank Wünsche an.
Der 3.Lauftag findet am 6.8. bei unseren Freunden, den Germanen aus Dürwiß statt.




Foto: Peter Borsdorff

 

Archiv  Home