Archiv
 
Home
 
 

„KALT“START 

-Der Januar-


Schnell erzählt ist der sportliche Verlauf des Januars 2010.
Lediglich 181 km bei 9 Starts stehen zu Buche. Begründet zum
einen im allgemein winterlichen Jahresbeginn, und besonders
natürlich durch die Verschiebung des letzten Laufes der Wegberger
Winterlaufserie. Beim ersten REC-Cuplauf in Düren am „Daisy- Wochenende“
waren auch nur zwei TN des VfR am Start. Dabei hatte es eigentlich recht
gut begonnen, denn als der erste Silvester-Knaller das neue Jahr(zehnt)
einläutete, und die meisten Vereinsmitglieder (vermutlich) ein
Sektgläschen in Händen hielten, startete unser Sportsfreund Michael Storms
beim Züricher Neujahrsmarathon um Punkt 0 Uhr ins neue Jahr und hatte
um 4 Uhr 02 das Ziel erreicht und somit erstmals in seiner aktiven VfR Zeit
die Tabellenführung mit 42,195 km übernommen. Eine Woche später zog
Titelverteidiger und Rekordgewinner Friedbert Kirsch beim eisigen
Kevelaermarathon gleich. Er finishte nach 4:37:38 (in Dürwiß sagt man 3:97:38;-) ).
Diese beiden führen auch am Ende des Januars die KM-Fresserwertung 2010 an.
Es folgt Peter Günther mit 26,1. Er ist der einzige, der es im Januar auf
zwei Starts brachte. Auf Platz 4 folgen Frank Wünsche und Günter Leinders mit 21,1 km.
Auf Platz 6 steht Florence Kostrzewa mit 10km vor Karsten Winkens und
Christof Busch mit je 9,2 km.
Höhepunkt des Januars war sicher die Siegerehrung des REC 2009 in der
Bürgerhalle Niederzier. Erfolgreichster VfRler der insgesamt 12 TN mit den zur
Wertung erforderlichen Läufen war unser Sportsfreund Günter Leinders (Foto),
der den 2. Platz in der Kilometer Gesamtwertung erreichte.

 


Lars Windeln (Foto 2) war der einzige AK-Sieger in diesem Jahr.
Er gewann die Wertung Schüler B. Silber in ihren Altersklassen holten
Nicole Kennerknecht (W20), Gereon Gilles (M20) und Robert Thönnissen (M30).
Bronze ging an Alexandra Kirsch (W30) und Guido Nägler (M40).
In der Gesamtwertung hatten wir zwei TN unter den Top 20 mit Robert
Thönnissen auf Platz 10 und Guido Nägler auf 16. Herzlichen Glückwunsch
zu diesen tollen Leistungen. Glückwunsch aber auch an die übrigen REC Finisher 09,
Iris Windeln, Frank Wünsche, Joachim Sieber, Peter Günther, und Friedbert Kirsch,
die das tolle Hauptsache bewegt - Bild im Cup komplettierten. Nicht unerwähnt
bleiben sollte hier die Wahl zur Besten Veranstaltung, die uns zum 4.Mal in
Folge Bronze einbrachte unter den knapp 40 Veranstaltern.
Unser Glückwunsch gilt hier natürlich den nicht zu toppenden Veranstaltungen
unserer Freunde in Mützenich und Dürwiß.
Über das einzige Jubiläum des Monats, den 5.000 km von Friedbert Kirsch beim
Lauf in Kevelaer berichteten wir bereits.
Bleibt noch ein abschließender Blick auf einen Nebenschauplatz.
Die 4. Saison unserer Tipprunde ging in die Rückrunde. Als Herbstmeister
ging ein „Aufsteiger“ in dieselbe. Stefan F. führt mit 122 die Tabelle an.
Alfred K. folgt mit 116 vor Agnes K. (110), Rekordmeister und TV Friedbert K.
folgt auf 4. mit 109 Punkten. Den letzten „Uefa-Cup-Platz teilen sich mit 108 Pkt.
Die Gasttipper Günter R. und Dietmar S., die wiederum nur einen Zähler vor
Michael W. platziert sind. Insgesamt nehmen erneut 14 TipperInnen teil.
Allen Tippern wünschen wir viel Erfolg für die Rückrunde und
unseren Läufern bessere Wetterbedingungen im Februar!!!

Fotos: Peter Borsdorff



 

 
Archiv  Home