Archiv Home

 

Huuuch, ne Schnapszaaaahl!!!

Gleich vier Optionen zur Rechtfertigung dieser Überschrift waren bis zu Beginn
der Silvesterläufe noch möglich, am Ende waren es jedoch nur zwei, aber dazu
später.
1111 km sollten am Ende des Jahres als neuer Rekord vor dem Komma stehen,
aber daraus wurde nichts. Durch Blitzeis wurde der 2 Tage vorgezogene
Silvesterlauf in Netphen- Obernau, an der gleichnamigen Talsperre abgesagt,
nachdem der Start bereits zweimal um eine Stunde verschoben wurde. Da es
sich um eine Trinkwassertalsperre handelt, durfte nicht so gestreut werden,
wie es erforderlich gewesen wäre. Für die Verantwortungsvolle Entscheidung
des Veranstalters kann man nur ein dickes Lob und Anerkennung aussprechen,
da wir uns alle vorstellen können, wie schwer eine solche Entscheidung sein
muß, nach Monaten der Vorbereitung auf ein solches Event. Mehr als 1200
SportlerInnen waren letztlich vergebens angereist.
Nicht nur auf die Kilometer, sondern letztlich auf die Treppchenplätze hatte der
Ausfall Auswirkungen.
Friedbert Kirsch (Foto ,Mitte) gewann die Wertung in Ihrem 12. Jahr zum 7. Mal
mit letztlich 1090,184km. Frank Willi Wünsche (links) wurde erstmals
zweiter mit 735,122 km. Peter Günther (fehlt leider auf dem Foto) blieb durch
das o.g. Blitzeis auf Platz 3 mit 682,05 Alexandra Kirsch (rechts) auf 4. mit
(Überschrift die II.) 666,047.Allen vieren gelang jedoch das zu Beginn des
Jahres kaum denkbare, sie verbesserten die bisherige Bestmarke aus dem
Vorjahr(649,263)!!! Dazu unser Glückwunsch!!!
Die weiteren Plätze der Top 15!
5. Dieter Hilgers 581,982
6. Gereon Gilles 477,305
7. Frank Fiegen 432,755
8. Günter Leinders 424,2
9. Karin Wallrafen 368,565
10. Alfred Kirsch 365,8
11. Nicole Kennerknecht 330,74
12. Hermi Limburg 323,26
13. Joachim Sieber 322,406
14. Karsten Winkens 306,413
15. Jürgen Johannes Holz 299,45
Letztlich kamen wir auf die neue Bestmarke von 9.453,122 km(2005-
5.150,259). Diese verteilten sich auf 110 LäuferInnen.
Die bisherige Bestmarke von 566 Starts konnte auch problemlos verbessert
werden. Am Ende blieb die Frage (Überschrift die III.) Bleibt das Zählwerk
bei 999 stehen? Nein, unser Gereon Gilles war der 1000. Starter in diesem Jahr und
am Ende steht die 1008(!!!) zu Buche. Mit 93 Starts konnte der KM- Fresser
2007 auch die bisherige Bestmarke von 68 , die Paul Hilgers im Vorjahr
aufstellte, verbessern.

Auch zwei Jubiläen brachte der Dezember. Dieter Hilgers startete zum 100. Mal
für die LG und Frank Fiegen lief zu Silvester seinen 500sten km.
Mit ihrem zweiten Start konnte Florence Kostrzewa (FotoII Mitte) auch
erwartungsgemäß ihre zweite Vereinsbestzeit erlaufen. Auf 15km verbesserte
sie diese um mehr als 15(!) Minuten auf 01:06:01! Auch bei den Männern hätte
es beinahe einen neuen Vereinsrekord gegeben. Lediglich 7 Sekunden fehlten
Karsten Winkens ( Foto II links) am Ende. Es wäre seine erste gewesen, und
nach einer tollen Saison, die noch im Sommer durch eine mehrwöchige OP-
Zwangspause unterbrochen wurde, ein krönender Abschluss. Bei seiner tollen
derzeitigen Form sollte dies jedoch 2008 gelingen.
Abschließend möchten wir noch einmal auf die Km blicken.
Christof Busch (Foto II rechts) lief beim Wegberger Silvesterlauf seinen
1300.sten VfR-Kilometer. In der „Ewigen KM-Fresser- Tabelle“ fiel er jedoch
zwei Plätze zurück auf 6. Um einen auf 5 gestiegen ist Frank- Willi Wünsche
mit 1496,927km. Von 5 auf 4 konnte sich wieder Alexandra Kirsch vorarbeiten,
mit z.Zt. 1662,592. Auf 3 bleibt Alfred Kirsch mit 1941,309. Platz 2. bleibt bei
Peter Günther (2351,404). Wäre da nicht das Blitzeis gewesen, wäre der
Vorsprung des ersten erstmals in der Vereinsgeschichte auf mehr als 1000km
angewachsen. :-)
Um auf die Überschrift zurückzukommen, beim Jahresabschluss in Wegberg lief
Friedbert Kirsch seinen 3333.sten Kilometer für Hauptsache- bewegt, und wurde
am Ende mit 3340,962 notiert.


Foto 1: Silke Sieber
Foto 2: Friedbert Kirsch

Archiv Home