Archiv Home

 

Der Mai,

endete so aktiv wie er begann. Nachdem 13 StarterInnen bei den Mailäufen in Jülich,
Kamen und Erndtebrück starteten, waren es am letzten Tag des Monats gleich 29 beim
Mützenicher Vennlauf. Diese stolze Zahl kam durch unseren diesjährigen Ausflug mit
unserem Nachwuchs zustande. Zunächst wurde die Sommerbobbahn in Rohren angesteuert
(Foto 1 und 2).

Nachdem das Wetter
zunächst einen Strich durch die Rechnung zu machen schien, hatte Petrus dann doch
ein Einsehen und die Bobbahn öffnete nach einigen „Trocknungsfahrten“ der
Bediensteten (Foto 2). Am Nachmittag ging es dann weiter zu unseren Freunden
nach Mützenich, wo beim zweiten Teil des Ausflugs das Sportliche im Vordergrund
stand (Foto 3).

Sportlich war der Monat Mai von Treppchenplätzen geprägt. Allen voran stand der
tolle Gesamtsieg von Andreas Müller bei den 3.000 m-Kreismeisterschaften
„Im Klevchen“. In neuer Vereinsbestzeit kam er nach 9:37:33ins Ziel. Nach einem
spannenden Rennen gewann er am Ende knapp vor Jakob Funke vom TV Erkelenz
(9:37:72) und hatte natürlich gleichzeitig die M30 gewonnen. Zwei weitere
Kreismeister hatten wir an gleicher Stelle mit Florence Kostrzewa (W30),
die damit Gesamt-Dritte bei den Frauen wurde und Joachim Sieber (M55).
Beim Premierenlauf in Baesweiler ging Andy Müller als Zweiter durchs Ziel.
Dies gelang auch Florence Kostrzewa beim 10 km Lauf in Mützenich. An gleicher
Stelle hatte Karsten Winkens den 5 km-Lauf mit einem tollen dritten Platz im
Gesamteinlauf beendet. Tags zuvor hatte Karin Wallrafen ebenfalls einen tollen
3.Platz beim Bentfelder Abendlauf belegt.
Auch die Marthonfinisher 3-6 konnten wir im Mai verbuchen. Frank Wünsche kam
in Düsseldorf nach 3:42:14 ins Ziel. An gleicher Stelle hatte Gereon Gilles
wenige Minuten zuvor die Jahresbestzeit auf 3:33:43 verbessert. Diese sollte
aber nur eine Woche Bestand haben. Beim Maasmarathon im belgischen Visé
finishte Alfred Kirsch nach 3:21:13. Noch etwas weiter lief Jürgen Johannes
Holz beim „kurzen“ Rennsteiglauf über 43,5 km bei 1400(!!!) Höhenmetern.
„52 km in 4 Tagen“ war das Motto bei der Jubiläumslauftour des TuS Erndtebrück,
bei der Friedbert Kirsch erfolgreich war.
Bei den Jubiläen dominierte die Zahl 75!
Karin Wallrafen ging in Beckum zum 75. Mal für uns an den Start, Karsten Winkens
eine Woche später in Rohren.
Hängt man eine Null dran, hat man drei weitere Jubiläen. Harald Schwidder,
Günter Leinders und Karin Wallrafen absolvierten allesamt im Mai Ihren 750sten
Kilometer für Hauptsache bewegt.
Zu den KM! Hier führt weiterhin Karin Wallrafen mit 390,59. Auf 2 bleibt Friedbert
Kirsch (363) vor Frank Wünsche (327). 4. Gereon Gilles (244) vor Günter Leinders (231),
Guido Nägler (214), Alexandra Kirsch (211), Karsten Winkens (198), Robert Thönnissen (195).
Auf Platz 10 konnte sich Florence Kostrzewa vorarbeiten (162).
Abschließend noch einen Blick auf einen „Nebenschauplatz“, denn im Mai ging auch unsere
zweite Bundesliga-Tippsaison zu Ende. Die Gasttipper dominierten diese Saison.
Christian S., Vizemeister der Vorsaison gewann souverän mit 264 Punkten. Seit
dem 5. Spieltag stand er auf 1. Vizemeister wurde Michael W. Die weiteren „Uefa- Cup Plätze“
belegten Guido R. (229), sowie Agnes K. und bester „Aufsteiger“ sprich Neueinsteiger
Dieter H. punktgleich auf Platz 4. (227). Vorjahresmeister Friedbert K. verpasste diese
und kam nur auf Platz 7. Insgesamt 14 Tipper beteiligten sich 2008.
Neueinsteiger sind herzlich willkommen, und können sich
ab sofort an unsere Kontaktadresse wenden.


Fotos: Alfred Kirsch

Archiv Home