Archiv Home

 

20.000 Kilometer

Kilometerfresser "Herbstmeisterschaft"- Der Juni

Beim Mittsommernachtslauf in Konzen konnten wir den 20.000 km der Vereinsgeschichte feiern.
Peter Günther absolvierte diesen nach "hartem Kampf" mit Alfred Kirsch.
Das Foto entstand tags darauf beim Tischtennis- Ortsturnier mit allen
anwesenden der "Hauptsache-bewegt-Familie".
Dieses erste der zahlreichen REC-Marathon-Wochenenden im Juni wurde
durch die "harten TT-Turniertage" erfolgreich komplementiert (wir berichteten).
Nachdem unsere Nicole Kennerknecht beim Lauf in Rohren ihren 500.
VfR- Kilometer absolvierte, startete unser Didi Hilgers in Aachen-Hahn zum 75. Mal in unserem Trikot.
Beim Ostfriesland-Marathon belegte unser "Phantom" Jürgen Johannes Holz Platz 8
im Gesamteinlauf und Peter Günther Platz 6 in Waxweiler.
Letzterer sorgte für einen Paukenschlag beim Simonskaller Staffellauf,
als er mit unseren Gastläufern Mattes Kosgei und Jos Kiprono auf Platz 3 der 150 Teams lief.

"Herbstmeisterschaft im Juni"


Unverändert spannend bleibt´s auch zur Halbzeit in unserer 12. km-Fresser Saison.
An dieser Stelle ein Blick in eine Statistik die keiner braucht,
aber jeder TV-Sender in diversen Sportarten gerne mal anbringt:, also auch wir.
1998 wurde Friedbert Kirsch am Ende noch von Alfred Kirsch abgefangen. 2000 und 2004
hatte er "die Nase vorn", nachdem zur Halbzeit noch Peter Kirsch (00) und
Christof Busch (04) auf Platz 1 lagen. Ansonsten konnte sich der Herbstmeister
auch am Ende durchsetzen.
In welche Richtung sich diese Statistik am Ende des Jahres verändert,
ist z. Zt. noch völlig offen. Sicher scheint jedoch, dass ein neuer
Kilometerrekord bereits im August fallen könnte. Des weiteren scheint
ziemlich sicher, dass 2007 kein "neuer Name" auf dem Pokal stehen wird,
womit wir beim aktuellen Stand wären.
Mit dem Marathon in Waxweiler konnte Peter Günther seine Führung ausbauen.
In Herzogenrath kam es dann jedoch erwartungsgemäß zum Wechsel an der Spitze.
Durch eine verletzungsbedingte Pause von Peter in Aachen-Hahn und Aufgabe beim
Rakkeschlauf in Roetgen hat dieser Wechsel auch am Ende des Monats Bestand.
Rekordmeister Friedbert Kirsch geht somit als "Herbstmeister" in die zweite
Hälfte der Saison. Und jetzt die Kilometer:
1. ist Friedbert Kirsch mit 583,658 vor Peter Günther 518,389. Auf 3 bleibt
Willi Wünsche mit 349,095. Auf 4 vorgekämpft hat sich Alexandra Kirsch
mit 309,848 vor Dieter Hilgers (298) und Jürgen Holz 287. Auf Platz 7
folgt Gereon Gilles mit 236 vor Günter Leinders (192), Frank Fiegen (191)
und Karin Wallrafen auf 10 mit (188).
In die Top Ten drängen auf 11. Joachim Sieber (175), Alfred Kirsch(172),
Hermi Limburg (153), Nicole Kennerknecht (132), Gert Windeln (116),
Christof Busch (109), Karsten Winkens (96), Guido Rosskamp (93),
Elli Fiegen (86) und auf Platz 20 Michael Kranz mit 84 km.
...aaaber nach dem StaffelMarathon in Wegberg sah dies schon
alles wieder gaaaanz anders aus.


P.S. Insgesamt können wir bislang auf stolze 77 Starter im Jahr 2007 blicken
Foto: Stefan Hilgers

Foto: Klaudia Günther

Archiv Home